Der überholte Sports Tourer und „The Beast“ mit neuem Gesicht. KTM enthüllte die verschärfte, stärkere und noch kultiviertere neue Version seines Premium-Sports Tourers, der KTM 1290 SUPER DUKE GT für die Saison 2019, während ‚THE BEAST‘ – die KTM 1290 SUPER DUKE R – optisch überarbeitet wurde und nun in zwei neuen Designs erhältlich ist.

KTM 1290 SUPER DUKE GT

Der radikalste Langstrecken-Sports Tourer am Markt verwendet die besten Elemente von ‚The Beast‘, also die phänomenale Power, das fantastische Handling auf der Straße und die Rennstrecken-Fähigkeiten der KTM 1290 SUPER DUKE R, und verpackt sie in einem Motorrad, das genauso gerne tausende Kilometer abspult, wie es im Kurvenwald räubert.

Auch die neueste Generation des 75-Grad-V2 namens LC8 mit 1.301 cm³ entstammt ihrer bärenstarken Schwester mit dem ‚R‘-Kürzel. Die KTM-Ingenieure haben diesem überarbeitete Resonatoren, Einlassventile aus Titan und ein neues Mapping verpasst, um ihm unglaubliche 175 PS und 141 Nm Drehmoment zu entlocken. Kein Wunder also, dass Power zu jeder Zeit reichlich zur Verfügung steht. Neben der geschmeidiger abgelieferten Performance bietet der neue Quickshifter+ geschmeidiges Rauf- und Runterschalten ohne Kupplung – ein Vorteil für Fahrer und Sozius gleichermaßen.

Mit der ganzen Palette von KTMs besten elektronischen Performance- und Fahrassistenzsystemen steckt die KTM 1290 SUPER DUKE GT auch technisch voller Leckerbissen. Bremssystem und Traktionskontrolle regeln schräglagenabhängig und sorgen, zusammen mit verschiedenen Fahrmodi – inklusive des für 2019 neuen ‚Track‘-Modus – dafür, dass Fahrer das ganze Potential der GT bei vielen verschiedenen Bedingungen und auf unterschiedlichsten Straßen voll ausnutzen können – ein grundlegendes Erfordernis bei Langstrecken-Bikes.

Auch am ‚Armaturenbrett‘ der überarbeiteten GT finden sich große Neuerungen. Hinter der aerodynamisch geformten Verkleidungsscheibe, die dank eines verbesserten Ein-Hand-Mechanismus in verschiedenen Höhen fixiert werden kann, versteckt sich ein 6,5-Zoll-TFT-Display. Der preisgekrönte, farbenprächtige Bildschirm ist auch bei direkter Sonneneinstrahlung gut ablesbar und bietet einen exklusiven Aufbau, sodass alle wichtigen Daten des Bikes einfach erkennbar sind, ohne den Blick von der Straße zu nehmen. Mit Hilfe des beleuchteten Menüschalters auf der linken Seite des Lenkers, wo sich jetzt auch der Schalter für die Geschwindigkeitsregelanlage befindet, arbeitet sich der Fahrer ganz intuitiv durch die verschiedenen Menüs und die speziellen Funktionen des Bikes.

Das typische ‚Gesicht‘ der DUKE-Familie ist ein weiteres Element der neuen Identität der GT. Die neu entworfene Front beinhaltet einen starken, neuen LED-Scheinwerfer, dessen Form und Funktion wunderbar verschmelzen. Sechs nach vorne gerichtete, extrem helle LEDs sind auf dem zentralen Kühlkörper aus Aluminium angebracht, während weitere LEDs ein Tagfahrlicht formen, das sicherstellt, dass das Motorrad von anderen Verkehrsteilnehmern besser gesehen wird. Und wenn die Reise noch weitergeht, obwohl die Sonne bereits am Untergehen ist, kommt das an der Tankverkleidung angebrachte LED-Kurvenlicht zum Einsatz, um die Innenseite der Kurven perfekt auszuleuchten.

Die neueste Generation des semiaktiven Fahrwerks von WP ist das modernste Setup, das je bei einer KTM verbaut wurde. So passen sich noch sensibler ansprechende Sensoren automatisch an den Straßenbelag an, sodass das Handling der neuen KTM 1290 SUPER DUKE GT stets präzise bleibt – egal, wie viel Zuladung man hat oder in welchem Zustand die Straße ist. Fahrer, Fahrer mit Sozius, mit Gepäck oder mit beidem: Die Vorspannung der GT kann – je nach Zuladung – auf Knopfdruck angepasst werden – das Werkzeug kann somit zuhause bleiben. Auch die Dämpfung kann mit einem Finger je nach Stimmung und Straßenbelag eingestellt werden: Comfort, Street und Sport.

Zwei Farben – Weiß und Schwarz – stehen zur Auswahl, während sich zu beiden Seiten der Tankverkleidung zwei neue Staufächer finden, die perfekt für essentielle Gegenstände wie Schlüssel oder Mautpässe geeignet sind. Eine Seite verfügt über einen USB-Anschluss, damit benötigte Geräte auch während der Fahrt aufgeladen werden können, und auch Heizgriffe sind serienmäßig an Bord.

Das Smartphone-Konnektivitätssystem KTM MY RIDE trägt weiter zum hohen Langstrecken-Komfort der KTM 1290 SUPER DUKE GT des Modelljahres 2019 bei, schließlich bietet sie jetzt Navigations-Vorbereitung für Turn-by-Turn-Routenführung und Audio-Instruktionen in 5 Sprachen über eine separat erhältliche App. Zudem ist es möglich, die Anrufer-ID eingehender Anrufe anzuzeigen und diese anzunehmen sowie durch die einzelnen Stücke deiner Lieblings-Playlist zu schalten.

 

  • 1290_Superduke_GT_05
  • 1290_Superduke_GT_06
  • 1290_Superduke_GT_07
  • 1290_Superduke_GT_08
  • 1290_Superduke_R_01
  • 1290_Superduke_R_02
  • 1290_Superduke_R_03
  • 1290_Superduke_R_04

KTM 1290 SUPER DUKE R

Als ob ihre Vormachtstellung nicht ohnehin schon in Zement gegossen wäre, erhält die mächtige KTM 1290 SUPER DUKE R für 2019 neue Grafiken, um sicherzustellen, dass ihre Optik mit ihrer brutalen Performance mithält. Dieses Motorrad bietet einen einzigartigen technischen Aufbau mit einem überwältigenden Motor, der in einem perfekt ausbalancierten Fahrwerk steckt, das in praktisch allen Situationen und bei allen Geschwindigkeiten endlosen Fahrspaß liefert und trotzdem – nicht zuletzt aufgrund der hochmodernen High-Tech-Lösungen – jederzeit ein beispielloses Niveau an Sicherheit garantiert.

Mit umwerfenden 177 PS unter dem Tank spornt es seinen Fahrer an, Vollgas zu geben, ohne jemals die Kontrolle zu verlieren: Dafür sorgen ein breiterer, niedrigerer Lenker, Brembo-Monobloc-Bremsen, MSC mit Kurven-ABS, rennerprobte Federelemente von WP, ein optionaler Zwei-Wege-Quickshifter+, ein Multifunktions-TFT-Display und der LED-Scheinwerfer.

Das optionale „Track Pack“ beinhaltet Launch-Control, Schlupfanpassung, drei Stufen der Gasannahme und einen Anti-Wheelie-Modus. Dann gibt es noch das optionale „Performance Pack“ mit Motorschleppmoment-Regelung MSR und dem Quickshifter+. Dieses READY TO RACE-Bike ist mit einem RACE-ON-Schlüssel sowie dem Smartphone- und Musikplayer-Integrationssystem KTM MY RIDE ausgerüstet.

Weitere Produkte aus den KTM PowerParts bieten Kunden viele Möglichkeiten, dieses fantastische Motorrad weiter zu verfeinern und nach ihren Wünschen zu individualisieren – egal, ob sie nach besserer Performance, Praktikabilität oder einer noch aufregenderen Optik streben.

Neu für 2019 sind zwei neue – in Schwarz oder Weiß gehaltene – Grafikkits, die garantieren, dass dieses „Beast“ genauso aggressiv aussieht, wie es fährt.